Modus
select

39 Plätze frei

Wer bist Du und bleibt das jetzt so? - Persönlichkeitsmerkmale von Hunden und ihre
Entwicklungspotenziale


Referent(in): Susanne Last
Termin: 20. Juli 2019
Dauer: 10:00 - 17.00 Uhr
Kosten: 95,00 € / Person, inkl. MwSt.

Art der Veranstaltung: Theorie 

Veranstaltungsort:
Seminarräume - PET-TREFF
in 35781 Weilburg

Anfahrtsbeschreibung
Unterbringungen
Rabatte


Die Fortbildung wird als Nachweis anerkannt von:  TÄK SH + NS

Hunde sind bei uns herzlich Willkommen!
Wenn Sie mehr als einen Hund mit bringen, sprechen Sie sich bitte mit mir ab.

Seminarinhalte - Kurzbeschreibung


Wer bist Du und bleibt das jetzt so? - Persönlichkeitsmerkmale von Hunden und ihre Entwicklungspotenziale
Die Persönlichkeit eines Lebewesens ist so individuell wie seine Genetik. Jeder Mensch, jeder Hund ist einzigartig. Seine Vorlieben, seine Abneigungen und letztlich das, was ihn so liebenswert macht: seine Persönlichkeit sind besonders. Der Umgang mit dem Hund als Familienmitglied aber auch als Mitarbeiter im Team z.B.
beim Hüten der Schafe oder als Jagdhund, ist anspruchsvoll und viele Hundefreunde wünschen sich Unterstützung bei der Einschätzung von Hunden z.B. vor der Anschaffung oder bei der Erziehung.

In diesem Seminar erarbeiten wir gemeinsam,  welchen Einfluss die Genetik auf die Persönlichkeit hat. Wir schauen uns an, ob und wenn ja, wie stark die Umwelt das Wesen eines Hundes verändert. Wir besprechen, wie wichtig die Aufzuchtsituation des Hundes ist und in welcher Phase der Entwicklung die Weichen für seinen Charakter gestellt werden. 

Was kann der Besitzer beeinflussen und wie wichtig sind Ernährung und Umgang? Die Teilnehmer nehmen den Hund in seiner Persönlichkeit wahr und können ihn besser verstehen und individuell auf sein Wesen eingehen. So können Verhaltenstendenzen früh erkannt und in richtige Bahnen gelenkt werden. Daraus ergeben sich dann individuelle Ansätze, die Beziehung zu optimieren, die Bindung auf eine sichere Basis zu stellen und die Kommunikation zu verfeinern.

Zielgruppe:
Menschen, die mit Hunden zu tun haben, stehen vor der Herausforderung, sich schnell ein möglichst vorurteilsfreies Bild vom jeweiligen Hund zu machen. Tierärzte sowie tiermedizinisches Fachpersonal, Tierheimmitarbeiter und auch Hundetrainer oder Dogsitter können ihre Arbeit nur dann gut erledigen, wenn sie die Persönlichkeit des Hundes sicher einschätzen können. Züchter von Rassehunden können sich die Einschätzung der Welpen erleichtern, wenn sie wissen, wann und wie sie bestimmte
Persönlichkeitsmerkmale erkennen können und welche Verhaltensweisen möglicherweise genetisch bedingt und damit schwer beeinflussbar sein können.

Profil des Referenten/der Referentin

Susanne Last 


geboren 1966 in Lübeck  - eine waschechte Norddeutsche also - zeigt sie schon von frühester Kindheit an großes Interesse an der Natur, den Tieren und ihrem Verhalten. Neben unzählig von der Straße und im Wald eingesammelten hilflosen oder entlaufenen/entflogenen Tieren leben auch in ihrem Elternhaus stets tierische Bewohner. Während ihre Freundinnen in den 1980-er Jahren Hanni und Nanni lesen, studiert sie Tinbergen, Dröscher und Lorenz - herausragende Verhaltensforscher dieser Zeit.

Grzimek und Sterns Stunde gehören zum festen Fernsehprogramm. Nach dem Abitur in Bio und Erdkunde kann sie sich den Wunsch, Biologie und Ethologie zu studieren, zunächst nicht erfüllen, sondern lernt „etwas Anständiges“ - einen kaufmännischen Beruf. Das Interesse am Tier bleibt ungebrochen und nach der Geburt der beiden Söhne absolviert sie eine mehrjährige Ausbildung zur Tierheilpraktikerin. Seit mehr als 10 arbeitet sie nun im Westen von Hamburg als selbständige Tierheilpraktikerin mit Schwerpunkt auf stressbedingten Erkrankungen und Angstproblematiken bei Pferden, Katzen und Hunden im Bereich der Verhaltenstherapie.
Sie ist von den Tierärztekammern Niedersachsen und Schleswig- Holstein zertifiziert. Seit Anfang 2018 studiert Susanne Last Psychologie in Hamburg, um diesen Bereich wissenschaftlich basiert auf die Tiere zu übertragen. Zudem fertigt sie eigene Studien über die freilebenden Hunde im asiatischen Raum an, um die Domestikation und Entstehung unserer Haushunde und ihr Verhalten besser zu verstehen.

Webseite