Modus
select

40 Plätze frei

Der Einfluss des Menschen im Hundetraining

Referent(in): Marion Leinweber
Termin: 29. September 2019
Dauer: 10.00 - 17.00 Uhr
Kosten: 95,00 € / Person, inkl. MwSt.

Art der Veranstaltung: Theorie 
Interessant für: Hundetrainer -ambitionierte Hundehalter - Tierheimmitarbeiter

Veranstaltungsort:
Seminarräume - PET-TREFF
in 35781 Weilburg

Anfahrtsbeschreibung
Unterbringungen
Rabatte


Die Fortbildung wird als Nachweis anerkannt von: SH

Hunde sind bei uns herzlich Willkommen!
Wenn Sie mehr als einen Hund mit bringen, sprechen Sie sich bitte mit mir ab.

Seminarinhalte - Kurzbeschreibung

Der Einfluss des Menschen im Hundetraining

 

Shaping, Luring, Vorwärts- oder Rückwärtsaufbau, Freies Formen, Klassische Konditionierung, Targettraining, ….

So verschieden die Trainingswege, die uns zur Verfügung stehen, auch sind, so haben sie immer einen Punkt gemeinsam: den Faktor Mensch. Von der Fußspitze bis zum Kopf werden wir von den Hunden wahrgenommen und - bewusst, aber auch unbewusst - interpretiert. Feinste Bewegungen können somit ins Training eingreifen.

Entsprechend ergibt es Sinn, sich aller einzelnen körpersprachlichen Signale und ihrer möglichen Bedeutung bewusst zu werden.

An diesem Tag liegt unser Schwerpunkt nicht darin, neue Trainingswege zu beschreiten. Stattdessen werden wir Möglichkeiten erarbeiten, den eigenen Trainingsweg noch feiner und somit effektiver gehen zu können.

·       Analyse von Trainingsvideos (gerne können auch Videos von den Teilnehmern mitgebracht werden!)

·       Unterschiede zwischen bewusster und unbewusster Wahrnehmung unserer Körpersprache

·       Eventuelle Zwischenschritte beim Abbau von Hilfsmitteln

·       Unterstützung bei unsicheren Hunden

·       Vermeidung von Überschattungen



Profil des Referenten/der Referentin

 

Marion Leinweber
war jahrelang als Vorstandsmitglied in einem gemeinnützigen Hundeverein tätig. 2007 begann dort zusätzlich ihre Tätigkeit als ehrenamtliche Hundetrainerin, seit 2011 begleitet sie angehende Trainer in Theorie und Praxis. 
2009 eröffnete sie ihre eigene Hundeschule. Neben festen Kursen und Individualtraining bietet sie auch Workshops und Seminare für Hundevereine, Hundehalter und Hundeschulen an.
„Mich reizt es, parallel als Vereins- und selbständige Trainerin zu arbeiten. Die unterschiedliche Gestaltung von offenen und geschlossenen Kursen und ihren verschiedenen Inhalten ist spannend und liefert mir immer wieder neue Anregungen. Die enge Zusammenarbeit mit Kolleginnen sowohl im Verein als auch im selbständigen Bereich ist in meinen Augen sehr wertvoll, hier können Erfahrungen aus den verschiedensten Bereichen ausgetauscht werden.“

Webseite