Modus
select

3 Plätze frei

Angst/Furcht bei Hunden
Die Fortbildung wird als Nachweis, mit 6,5 Stunden von den
Tierärztekammern Schleswig Holstein und Niedersachsen anerkannt

Referent(in): Dr. Esther Schalke
Termin:  21 . November 2020
Dauer: 10:00 - 17.30 Uhr

Kosten: 120,00 € / Person,  inkl. Teilnahmebestätigung,  Nachbereitung der Unterlagen per PDF (sofern vom Referenten vorgesehen) und inkl.  MwSt.

Art der Veranstaltung: Theorie 
Interessant für: Hundetrainer -ambitionierte Hundehalter - Tierheimmitarbeiter

Veranstaltungsort:
Seminarräume - PET-TREFF
in 35781 Weilburg

Anfahrtsbeschreibung
Unterbringungen
Rabatte


Hunde sind bei uns herzlich Willkommen!
Wenn Sie mehr als einen Hund mit bringen, sprechen Sie sich bitte mit mir ab.

Seminarinhalte - Kurzbeschreibung

Angst/Furcht ist eine starke und lebenswichtige Emotion. Doch so wichtig wie sie ist, so belastend kann sie sein. Ob sie rettend oder belastend ist, hängt davon ab, wann, wo und wie lange der Hund die Angst spürt, oder ob aus der Angst breits eine Phobie geworden ist. 

Für ein entspanntes und zufriedenes Leben für Hund und Halter, ist es häufig wichtig an der Angst/Phobie und den daraus oftmals resultierenden Problemen, zu arbeiten. 

In diesem Seminar wird es um die zugrunde liegende Biologie der Angst gehen.

Was ist der Unterschied zwischen Angst und Furcht und was bedeutet dies für den Umgang damit.
Wann ist Angst/Furcht noch eine notwendige und lebenswichtige Emotion und ab wann wird sie zur Belastung und damit zu einem Problem.
Welches Verhalten kann aus der Angst/Furcht resultieren und wie kann das Hund-Halter-Gespann sie „besiegen“ oder einen Weg finden mit ihr zu leben.

Es werden Lösungsstrategien und Trainingsmethoden für den ängstlichen Hund vorgestellt und diskutiert. 


Profil des Referenten/der Referentin

Dr. Esther Schalke ist in Hamburg aufgewachsen

Nach dem Abitur absolvierte sie ein freiwilliges soziales Jahr (1989-1990) in Arica/Chile.
Tiermedizin-Studium in Hannover (1990-1996) Auslandssemester in Chillan/Chile (1994)
Approbation 1996 in Hannover
Promotion (2000) am Institut für Tierschutz und Verhalten der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Von 1997-2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tierschutz und Verhalten der Tierärztlichen Hochschule Hannover (Verhaltenstherapie, Lehre und Forschung). Forschungsschwerpunkte: Lernverhalten und Aggressionsverhalten bei Hunden.
Seit 2008 Fachtierärztin für Tierverhalten
Seit 2009 De Facto Diplomate des European College of Veterinary Behaviour Medicine (ECVBM)

Webseite

horny cuckold wife with a bbc her first sex video skater girl fucked maiara marzia
realpornfilms.com
hotmomsteen.xyz adultpornmovie.ws xssn.net
hotporntub.info hdxxxporn.club sextresss.xyz
xpornpalace.com toutpornxxx.org sexmaxfree.xyz
romanporn.com xxxmeri.com
fullxxxpornvid pornvidwatch xxxsextres