Modus
select

Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Lernen und deren Übertragung ins Hundetraining

 

Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Lernen und deren Übertragung ins Hundetraining

Referentin:  Dr. Marie Nitzschner
Webseite

Termin: 27. Oktober 2018
Kosten: 90,00 € / Person, inkl. MwSt.
Dauer: 09.30 - 17.00 Uhr

Die Fortbildung wird als Nachweis anerkannt von: TÄK NS + SH + IBH

Art der Veranstaltung: Theorie + etwas Praxis
Interessant für Hundeschulen - Vereinstrainer - Tierheime - ambitionierte Hundehalter

Veranstaltungsort: 
Drommershäuser Str. 11, 35781 Weilburg-Hirschhausen

Anfahrtsbeschreibung
Unterbringungen
Rabatte

Wenn Sie mehr als einen Hund mit bringen, sprechen Sie sich bitte mit mir ab.


  •      








 
  •                                                             












                   

    Dr. Marie Nitzschner

„Lernen ist immer Konditionierung.“ Was ist dran an dieser Behauptung? Konditionierungsvorgänge bilden ohne Zweifel eine wichtige Grundlage im Hundetraining. Aber was unterscheidet Konditionierung von Kommunikation? Und wie wirkt sich das auf unseren Umgang mit dem Hund aus?
Und welche Lernformen gibt es abgesehen von Konditionierungsprozessen? Wir schauen uns an, inwieweit die kognitiven Kapazitäten von Hunden auch andere Möglichkeiten des Lernens zulassen. Und welche Rolle das soziale Lernen dabei spielt.

Wir betrachten, inwiefern Hunde in der Lage sind, verschiedene Problemstellungen zu lösen und welche Rolle Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Motivation dabei spielen. Welchen Einfluss hat die Art der Belohnung auf die Motivation des Hundes? Was sagen die oft zitierten „neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse“ tatsächlich aus? Und wie relevant ist das fürs Hundetraining?

Die theoretischen Ausführungen werden durch kleine Praxiseinheiten ergänzt.